Neuigkeiten:


 

Zum Geburtstag die "Silberne Raute"

 

 

Der SV-DJK Eggolsheim erhält erneut das Gütesiegel des BFV

 

 

Im Beisein vieler Vertreter aus Kirche, Politik und  Sport erhielt einer der mitgliederstärksten Sportvereine im Landkreis Forchheim kürzlich die von Vereinen sehr begehrte "Silberne Raute". Den würdigen Rahmen bildete dabei der Festkommers anlässlich des 70-jährigen Gründungsfestes, das der 1300 Mitglieder zählende Sportverein vom Eggerbach über mehrere  Tage feierte. Nach dem Festgottesdienst in der Pfarrkirche St.Martin zogen die Vereinsverantwortlichen zusammen mit den Ehrengästen, Mitgliedern, Freunden und Gönnern des Jubelvereines zur Eggerbachhalle. Zu einem sehr lebhaften Bild trugen die vielen Orts- und Nachbarvereine mit ihren Fahnenabordnungen bei. Unter den Klängen des Musikvereins angekommen, folgte die Begrüßung der Anwesenden im vollbesetzten Veranstaltungssaal der Sporthalle durch Helmut Amon. Nach weiteren Grußworten und einem kurzweiligen Rückblick, in Form von gereimten Versen durch Bürgermeister Claus Schwarzmann, folgte die Übergabe der Silbernen Raute durch den Bezirksehrenamtsreferenten Alexander Männlein.

 

In seiner Laudatio betonte der Verbandsfunktionär, dass der SV-DJK Eggolsheim  problemlos die Voraussetzungen erfüllt hat, um nach 2015 erneut die "Silberne Raute" zu erhalten. "Es geht nicht nur um sportliche Leistungen, sondern hier wird das ganze Umfeld des Vereins wie Ehrenamt, Jugendarbeit, Breitensport und Prävention betrachtet", so Männlein. Weiterhin verwies er auf das hohe Niveau der Vereinsarbeit, das mit der "Silbernen Raute" ausgezeichnet wird und die Erwartungshaltung an den Verein, dieses zu halten und in einzelnen Punkten noch zu verbessern. Das bisher Erreichte und das Bevorstehende war bzw. wird das Ergebnis von großem, ehrenamtlichem Engagement vieler Frauen und Männer sein, die sich auf verschiedensten Ebenen für ihren Lieblingsverein einsetz(t)en.


Sehr erfreut zeigte sich bei der Übergabe natürlich der 1. Vorsitzende, Mitglied der Abteilungsleitung Fußball und zugleich Vereinsehrenamtsbeauftragter des Vereins, Helmut Amon (2.v.rechts), der voller Stolz die Urkunde aus den Händen des BEAR Alexander Männlein (rechts) übernahm. Zusammen mit den weiteren Mitgliedern der Abteilungsleitung, Matthias Gößwein (links), Tobias Hümmer (mitte) und Johannes Amon 2.v.links) wurde das Prädikat den vielen Frauen und Männern präsentiert.

 

Quelle: BFV